Suchen
close

Willkommen bei Atos Medical

Bitte wählen Sie Ihr Land aus

Schweiz (Deutsch)
Europe
Belgique (Français)
België (Nederlands)
Danmark
Deutschland
España
France
Italia
Nederland
Norge
Polska
Portugal
Schweiz (Deutsch)
Suisse (Français)
Suomi
Sverige
UK (English)
Asia
中文(大中華)
日本語 (Japan)
America
Brazil
Canada (English)
Canada (French)
USA (English)
Oceania
Australia (English)
New Zealand (English)
Other
International
Bitte bestätigen Sie Ihre Auswahl
  • Ihr Land:Schweiz (Deutsch)

Weiterbildung

Als Arzt haben Sie eine große Bedeutung für die Rehabilitation Ihrer Patienten. Atos Medical bietet ein umfassendes Portfolio an Produkten, um Sie dabei zu unterstützen. Jeder Patient benötigt einen individuellen Ansatz, um die Produkte zu erhalten, die am besten für ihn geeignet sind und die er auch wirklich optimal einsetzen kann. Damit Sie und Ihre Patienten hier optimal versorgt sind und unsere Lösungen optimal einsetzen können, haben wir LaryLogics entwickelt.

LaryLogics

LaryLogicsLaryLogics sind Informationsbroschüren zu einer Vielzahl von Themen. Wir empfehlen Ihnen, diese gemeinsam mit den Patienten durchzugehen, damit der Patient seine Hilfsmittel optimal einsetzen kann. Abgesehen von den Beispielen auf unserer Website sind noch weitere Ausgaben von LaryLogics erhältlich. Wenn Sie diese einsehen möchten, füllen Sie bitte das nachstehende Formular aus, um auf sie zugreifen zu können.

StabiliBase – eine gute Versiegelung erreichen
  • Wissenswertes zur optimalen Versiegelung mit StabiliBase
Download
Mit den Provox-Befestigungslösungen eine gute Versiegelung erreichen
  • Wissenswertes zur optimalen Versiegelung mit den Provox-Befestigungslösungen
Download
Provox XtraFlow HME, Provox XtraMoist HME und ihre Vorteile
  • Eine Einführung zu den Provox HME und ihren jeweiligen Produkteigenschaften
Download

Sie möchten mehr LaryLogics erhalten?

Anmelden

Die Beatmung bei Laryngektomierten Laryngektomierte atmen durch den Hals. Deshalb müssen Sauerstoffgaben und Atemspenden über das Stoma verabreicht werden, und nicht über den Mund oder die Nase.

Die Beatmung bei Laryngektomierten und anderen Personen, die durch den Hals atmen
  • Leitfaden zur Beatmung
Download