Suchen
Stimmliche Rehabilitation

Ähnlich wie bei einer physiotherapeutischen Behandlung nach einer Sportverletzung muss man zunächst verstehen, dass die Fähigkeit zu sprechen sich vor und nach einer Kehlkopfentfernung verändert. Es gibt eine Übergangsphase bis zur vollen Genesung und Stimmübungen unterstützen den Genesungsprozess.

Wie die “Stimme” erzeugt wird

Vor einer Kehlkopfentfernung wird die Stimme durch die Stimmbänder im Kehlkopf gebildet. Diese Stimmbänder erzeugen die natürliche Stimme. Bei der Ausatmung durchströmt die Luft die Stimmbänder, die durch rhythmisches Öffnen und Schließen einen Ton erzeugen.

Die Stimme ist anders nach der Kehlkopfentfernung

Bei einer Laryngektomie wird der komplette Kehlkopf einschließlich Kehldeckel und Stimmlippen entfernt. Aber es gibt verschiedene Möglichkeiten, um die Stimme mit Hilfe Ihres Logopäden wiederzuerlangen.

Die drei häufigsten Stimmübungen, die nach der Kehlkopfentfernung erlernt werden, sind: Sprechen mit Hilfe einer Stimmprothese (tracheoösophageales Sprechen), elektronischen Sprechhilfe und Ruktusstimme.

 

Ihre Stimme wird anders klingen als zuvor, weil sie nicht länger durch Ihre Stimmbänder erzeugt wird. Beim ösophagealen und tracheoösophagealen Sprechen wird die Stimme in der Speiseröhre erzeugt.

Logopäden können Ihnen dabei helfen, anfängliche Probleme zu bewältigen, indem sie verschiedene Methoden ausprobieren, damit Ihre Stimme so klar und verständlich wie möglich klingt.

Sehen Sie auch "Mit einer Stimmprothese sprechen"